Arbeit auf Abruf

Bei der Arbeit auf Abruf arbeitet der Mitarbeiter nur dann, wenn Arbeit für ihn anfällt. Dabei ist zwischen echter und unechter Arbeit auf Abruf zu unterscheiden:

  • Echte Arbeit auf Abruf
    • Der Arbeitnehmer ist zum Einsatz verpflichtet
  • Unechte Arbeit auf Abruf
    • Der Arbeitnehmer kann den Einsatz ablehnen
  • Arbeitszeit und -dauer
    • Die Lage der Arbeitszeit, deren Dauer oder gar beides ist bei der echten Arbeit auf Abruf nicht im Voraus bestimmt oder nicht bestimmbar.

Für die Einzelheiten sei verwiesen auf:

Drucken / Weiterempfehlen: