Einsatzfälle

Einsatzvarianten

Typische Fälle von freier Mitarbeit sind:

  • Kadermitarbeiter, die wegen Kostenprogrammen frühpensioniert werden und deren Know-how on the job transmittiert werden soll;
  • Part-time-Funktionen (Führungskräfte oder Fachpersonal)
    • bei Start-ups
    • bei Ansiedlungsunternehmen (start-up einer ausländischen Mutter, die in der Schweiz am Struktur- und Kundenportfolio-Aufbau ist und dabei noch keinen Geschäftsführer im Anstellungsverhältnis einsetzen will)
    • bei Kleinbetrieben
  • befristete Projekteinsätze (ev. mit Teilzeitpensum) für
    • Projektmanagement
    • Leitung Stellenabbau
    • Unternehmenssanierung/Troubleshooting
  • Repräsentant (zB für eine ausländische Unternehmung)
  • Seminarreferent/Coach bei einem Institut oder bei einer Seminarorganisation.

Typus

Allen diesen Einsatzvarianten ist eigen, dass die Funktionen durch

  • eine unternehmerisch denkende Person
  • ohne eigenes Personal (one-man-show)
  • im Auftragsverhältnis
  • leistungsabhängig oder gar gegen Erfolgshonorar besetzt werden soll,
  • die voraussichtlich nur befristet oder in einem Teilzeitpensum Beschäftigung bieten wird und
  • bei der eine Mehrfachbeschäftigung, falls die Leistung nach Preis, Qualität und Zeit bzw. Termin korrekt erbracht wird, nicht stört.

Drucken / Weiterempfehlen: